collapse collapse

* Ereignis-Kalender

September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 [21] 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Es wurden keine Kalenderereignisse gefunden.

* Foren-Teamliste

Dirk admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: 34l Resto  (Gelesen 9387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.269
Antw:34l Resto
« Antwort #135 am: 31. Juli 2017, 09:09:50 »
Gibt es denn den ultimativen Tip für einen guten Motorlack in schwarz seidenglänzend ?

Offline Bytebandit1969

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 229
  • Tenere! Mehr braucht kein Mensch!
Antw:34l Resto
« Antwort #136 am: 31. Juli 2017, 09:18:55 »
Kedo Artikel 51170: 2K-Motorlack schwarz seidenmatt inkl. Härter, 375ml.

Hält bei mir seid 4 Jahren gut.

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.269
Antw:34l Resto
« Antwort #137 am: 31. Juli 2017, 09:23:13 »
Der Motor war aber in seidenglanz und nicht seidenmatt lackiert  ???

Offline TTGeorg

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 1.630
Antw:34l Resto
« Antwort #138 am: 31. Juli 2017, 10:17:23 »
Gruß

Georg

gesendet von meinem c64 via telex

ja ich bin direkt, aber ehrlich! achtung dement!

der kuhschwanz wackelt auch und fällt nicht ab..

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #139 am: 31. Juli 2017, 19:54:40 »
Zylinder haste nicht Lackiert? Schade.  ::)

Ja, da hast du recht. Hab da nicht schnell genug geschaltet. Jetzt ist der Motor frisch überholt und ich werde ihn nicht nochmal auseinanderbauen.

In eine Lackierung im eingebauten / zusammengebauten Zustand werde ich keinen Aufwand investieren, wäre nur ein fauler Kompromiss. Kann mir nicht vorstellen, dass das was wird.

So wirds jetzt mal ein echter Vintage Look mit Lackresten aud dem Zylinder. 8) 

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #140 am: 05. August 2017, 20:40:49 »
Heute das Federbein und Hinterrad montiert.

Sie rollt wieder und kann schon alleine stehen!

Und bei zwei vorderen Motorhaltebolzen die Gewinde abgedreht  >:(. Und das obwohl  ich mit den vorgeschriebenen 58 NM am Drehmomentschlüssel rangegangen bin.

Federbein ist vorerst mal das alte. Hoffe es gibt wieder eine Wilbers Herbstaktion, dann werde ich ein Wilbers 640 besorgen.

 
« Letzte Änderung: 05. August 2017, 20:42:40 von indexx »

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #141 am: 26. August 2017, 22:16:12 »
Langsam geht es weiter. Federbein YSS, Öltank und -Leitungen, Bremsgestänge und Plastics montiert. Die abgedrehten Motorhalteschrauben musste ich rausbohren.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline Christof

  • Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 5.269
Antw:34l Resto
« Antwort #142 am: 26. August 2017, 22:23:00 »
welche Motorhalteschrauben musstest Du aus ausbohren und was bedeutet abgerissen ? ::)

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #143 am: 26. August 2017, 23:00:46 »
welche Motorhalteschrauben musstest Du aus ausbohren und was bedeutet abgerissen ? ::)

Die unten markierten Schrauben. Hab sie mit dem vorgeschriebenen Drehmoment mit Drehmomentschlüssel angezogen. Bei zwei der vier Schrauben haben die Gewinde das nicht mitgemacht. Hab es wohl mit dem Entfernen der Korrosion auf den Windungen zu gut gemeint. Oder ob wohl das Galvanisieren hier noch seinen Teil zur Schwächung der Gewinde beigetragen hat?

Weil sich die Muttern infolge der defekten Gewinde nicht mehr rausschrauben ließen, musste ich dann die Muttern mit der Bohrmaschine ausbohren.
« Letzte Änderung: 26. August 2017, 23:21:39 von indexx »

Offline APe

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 433
Antw:34l Resto
« Antwort #144 am: 30. August 2017, 21:39:15 »
[...]
gibts auch beim lakritzhandel....

röhricht

Lakritzschnecken hole ich immer direkt. Dann kann ich 3 in der Wartezeit essen und noch 2 einstecken. Wenn ich mal ne Gummikappe für die Bremsentlüftung kaufe.  ;D

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #145 am: 30. August 2017, 22:54:35 »
... heute die vordere Bremsanlage mit Bremsflüssigkeit gefüllt und versucht zu entlüften. Habe mit einer am Entlüftungsventil angesetzen Spritze die Flüssigkeit aus dem Handbremszylinder ins System gesaugt. Bis auf die Riesensauerei auf dem Boden soweit erfolgreich. Aber es ist noch Luft im System, kann den Hebel bis zum Lenker durchziehen und der Druckpunkt ist zwar spürbar aber viel zu weich.

Hab ein Stahlbus Entlüftungsventil, das an sich wunderbar funktioniert, aber Luft kommt da keine mehr raus.

Im Netz kann man lesen, das der 34l Bremszylinder schwierig zu entlüften wäre, weil die Entlüfterschraube nicht der höchste Punkt sei...

Hab den Bremszylinder nun abgebaut und gekippt sodass der Anschluss oben ist, den Bremshebel mit Kabelbinder zum Lenker gezogen, und hoffe nun, dass die Luft über Nacht aufsteigt und sich dann über die Bremspumpe verflüchtigt...

Gute Tipps zu einer vollständigen Entlüftung bei der 34L sind herzlich willkommen.

Offline rallye tenere

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 334
  • ... natürlich Einzylinder TÉNÉRÉ, was denn sonst ?
    • Ingo?s Rallye TÉNÉRÉ Site
Antw:34l Resto
« Antwort #146 am: 31. August 2017, 16:24:46 »
Nach dem Entlüften und Verschließen, den Bremshebel voll durchziehen, soweit es geht und mit einem Kabelbinder fixieren.
Dann den Bremssattel und die Leitung nochmal mit Schraubendreher abklopfen und das ganze über Nacht stehen lassen.
Da steigen dann auch die letzten kleinen Luftbläschen auf in den Zylinder.

Gruß Ingo
www.rallye-tenere.com
Nein, ich bin kein Motorradfahrer- Ich bin TÉNÉRist, das ist etwas völlig Anderes !!

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #147 am: 10. September 2017, 16:34:29 »
... den Druckpunkt noch immer nicht gefunden. Dafür aber ein Loch in der Dichtungsmanschette der Bremspumpe . Ob das wohl der Grund war, dass kein Druck im System aufgebaut wurde? Wie auch immer, die neu bestellte Dichtung hat kein solches Loch. Mal sehen, ob das Entlüften nun leichter von der Hand geht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline Bytebandit1969

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 229
  • Tenere! Mehr braucht kein Mensch!
Antw:34l Resto
« Antwort #148 am: 11. September 2017, 17:34:36 »
Selbst ohne Deckel und Dichtung solltest du eine Druckpunkt haben!

Offline indexx

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 183
  • 3AJ 1988, 34L 1983
Antw:34l Resto
« Antwort #149 am: 13. September 2017, 19:55:09 »
Selbst ohne Deckel und Dichtung solltest du eine Druckpunkt haben!

... das loch befindet in der manschette am druckkolben der pumpe nicht in der dichtung vom ausgleichsbehälter...  /beer/

 

* Top 5 des Monats

Christof Christof
76 Beiträge
TTGeorg TTGeorg
36 Beiträge
Guenter Guenter
35 Beiträge
xtzdidi xtzdidi
33 Beiträge
stev stev
26 Beiträge