collapse collapse

* Ereignis-Kalender

April 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 [26] 27
28 29 30

* Foren-Teamliste

admin Dirk
Administrator
Superkirchner gmod Superkirchner
Moderator
uwemol gmod uwemol
Moderator
Christof gmod Christof
Moderator
Sutener gmod Sutener
Moderator
Paetschman gmod Paetschman
Moderator
Sartene gmod Sartene
Haupt-Moderator

Autor Thema: Reisebericht: Staub,Schlamm,Hoppala; mit der XTZ im Grenzgebiet zwischen I und F  (Gelesen 14009 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ryna

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 450
Stritzel und ich sind mit unseren eigens für die Tour aufgebauten Moppeds wieder zurück. Bis auf die letzten der rund 3.200km als regennasse Rückfahrt war es eine geniale Tour im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich.  Garniert mit einer unglaublichen Fülle von Eindrücken, Sehenswürdigkeiten und auch der Erkenntnis, dass eine 250+kg-Reiseenduro zwar ein geniales Fortbewegungsmittel ist, aber im groben Geläuf weniger spassfördernd sein kann. Teilweise im vollen Urlaubsgepäck wurden die Schwereisen über die staubigen Pisten gewuchtet. Col del Colombardo, Assietta, Maira-Stura, Maira-Varaita,... ; selten bin ich in einem Urlaub so oft morgens mit Muskelkater aus dem Bett gekrabbelt.   ::)
Unterwegs haben wir uns wechselnd  mit Bekannten getroffen, am südlichsten Punkt in Sam Remo war es für zwei Tage eine zwanzig-Nasige Tuppe. 

Hier ein paar Eindrücke von der Tour:


























































 


Ergänzend noch zwei kurze Videos von Wolf:

Ténéré im Graben: 

Hund auf der Jagd nach 2Radler:



Offline MrVegetable

  • Ténéristi
  • ***
  • Beiträge: 234
Sehr coole Bilder! Besser kann man den Herbst nicht einleiten!
Der Sturz ist allerdings heftig...aber scheint ja noch gut gegangen zu sein...  8)
Welche Reifen hattest du für die Tour aufgezogen? Scheint ja jedwedes Terrain dabeigewesen zu sein...

Gruß aus Stuggi!

Offline ryna

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 450
Auf dem Mopped sind die K60 Scout montiert. Mit den Heidenau bin ich sehr zufrieden.

Offline Der Luis

  • 1st Class Ténéristi
  • *****
  • Beiträge: 501
  • Am Col de Agnel Juli 2010
Wo ist den die schöne Brücke ?
Mir sind Leute mit einer falschen Meinung lieber , als Leute mit keiner Meinung!!

Offline ryna

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 450
Die Brücke ist in Dolceaqua, nördlich von Ventimiglia zu finden, siehe streetview.
Das Hinterland der Küste ist wie ein tropischer Garten mit einem Kurvengewürm an kleinen Strassen, wunderschön zum Moppedfahren. 

Offline knatterfritz

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 305
Super ey,  /laola/ /laola/ /laola/

Kannst Du auch eine kurze Routenbeschreibung oder wie es so schön heisst einen Track einstellen?

Salu2 Markus  /beer/
Es gibt Sachen, die werden Frauen niemals nicht nachvollziehen können , ein Tritt in die Eier gehört dazu......

Offline ryna

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 450
Die Route wurde nicht aufgezeichnet, am Stück können das meine alten Garmins nicht. Deshalb kann ich keinen Track einstellen, aber eine Auflistung.
 
Die Anfahrt Karlsruhe - San Remo waren schon etwas über 1.800km.  Panoramica Senza, Galleria Rosazza, Colle del Nivolet, Colle del Lys, Colle dei Morti, Col d`Izoard, Col Agnel, Vallon d`Elva, Col de la Lombarde, das Kurvengewürm um den Turini, Madonna d`Utelle, Mt. Vial, Clue d`Aiglun, Clue de Barles... um nur mal ein paar der geteerten Highlights zu nennen. Dann noch die Verdonschlucht, die D3-Panoramastrasse um den Lac de Serre-Poncon, in Richtung und quer durch die Savoyen mit den Cols Galibier, Madeleine, Aravis, Colombiére, Corbier und den Pas de Morgins. Das wäre im Groben der Tourverlauf ohne das Nichtgeteerte und die kleineren Cols ausser 8 gelassen. Insgesamt waren es rund 3.200km.

Strecken mit ohne Teer...  Col del Colombardo, Assietta, ein Stückchen vom Jafferau, Maira-Stura, Maira-Varaita. Am besten haben mir die Tage ohne Reisegepäck auf der Assietta und Maira-Stura gefallen. Oberhalb der Baumgrenze gibt es Fernbilck und Landschaft satt. In Punkto überwältigender Ausblick war der Moment an der Kapelle auf dem Colombardo auch einer, der sich für lange Zeit im Gedächtnis einmeiselt. 

Bei solch einem naturgemachten Aquarell verharrt man einfach sprachlos am Berg:


jakex

  • Gast
Moin,

vielen Dank für den tollen Bericht, da bekommt man echt Lust die Tour auch zu fahren.

Sieht aber für Dickschiffe ungeeignet aus - brauch wohl doch noch mal ein Fahrrad mit Motor zum spielen ...

Gruß
Eric

Offline Sartene

  • Haupt-Moderator
  • 1st Class Ténéristi
  • ******
  • Beiträge: 1.080
  • ...mehr als 30 Jahre Ténéré...das muss Liebe sein!

...und in Bonaduz durfte ich noch die gerade eben fertig gestellte, frisch lackierte 660er in diesem absolut geilen Design bewundern.....Hauptsache, dem Fahrer ist nichts passiert.....ich würde mir selbtsmurmelnd ganz genau das Gegenteil wünschen, wäre es meine gewesen.......  /devil/

Hauptsache alles gesund.

Und.....ich kenne diesen Teil der Erde sehr gut......man war das geil seinerzeit...die Bilder haben mich mal wieder schwer angefixt!!!

Vielen Dank für diesen wunderschönen Tagtraum!!! Danke schön.


Kaleu   /tuar/

 /tewin/
Ténéré?  Na was denn sonst??!!!!!

Offline ryna

  • Senior Ténéristi
  • ****
  • Beiträge: 450
War das auf der Hin- oder auf der Rückfahrt von Sascha? Seine Ténéré hat den Absturz geradezu bewundernswert überstanden. Ein paar Lackabschürfungen, das war`s. Unglaublich!

Offline stritzel

  • Junior Ténéristi
  • **
  • Beiträge: 49
    • stritzels Touren
Stritzel und ich sind mit unseren eigens für die Tour aufgebauten Moppeds wieder zurück. Bis auf die letzten der rund 3.200km als regennasse Rückfahrt war es eine geniale Tour im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich.  Garniert mit einer unglaublichen Fülle von Eindrücken, Sehenswürdigkeiten und auch der Erkenntnis, dass eine 250+kg-Reiseenduro zwar ein geniales Fortbewegungsmittel ist, aber im groben Geläuf weniger spassfördernd sein kann. Teilweise im vollen Urlaubsgepäck wurden die Schwereisen über die staubigen Pisten gewuchtet. Col del Colombardo, Assietta, Maira-Stura, Maira-Varaita,...

ViennaWolf, der uns streckenweise begleitete, hat zwei schöne Videos zu o.g. Strecken eingestellt.





Viel Spaß!

....wir hatten in an jedem Tag  :D

 

* Top 5 des Monats

Monstrumologe Monstrumologe
56 Beiträge
Bytebandit1969 Bytebandit1969
49 Beiträge
Svoeen Svoeen
44 Beiträge
tam91
36 Beiträge
yamralf yamralf
33 Beiträge